Wo werden meine Schlüssel generiert und wie wird mein privater Schlüssel gesichert?

Der private und der öffentliche Schlüssel werden lokal im Browser generiert. Der private Schlüssel wird mit deinem Passwort verschlüsselt. So erhält das Passwort sozusagen den Status des privaten Schlüssels. Der Schlüssel wird so stark verschlüsselt, dass nur du mit deinem Passwort ihn für das Ver- und Entschlüsseln verwenden kannst. Deshalb ist ein starkes Passwort essentiell. Bei der Registrierung findet lokal eine automatische Passwortprüfung statt, damit das Passwort stark genug ist. Das Passwort wird nie im Klartext an die Server übertragen, sondern es wird lokal 'gesalzen' und mit bcrypt verhashed, so dass weder der Server noch wir auf das Passwort zugreifen können. Das Passwort können wir nicht zurücksetzen. Mit diesem innovativen Design kannst du auf deine verschlüsselte Inbox von allen Geräten aus (Desktop, mobil) ganz einfach zugreifen.

Deutsch

  1. Ist Tutanota kostenfrei?
  2. Woher kommt der Name "Tutanota"?
  3. Wie benutze ich Tutanota? Ein how-to.
  4. Wo werden die Daten verschlüsselt?
  5. Was ist alles verschlüsselt und was könnt ihr noch lesen?
  6. Kann ich Tutanota anonym nutzen? Wird meine IP-Adresse gespeichert?
  7. Wo stehen die Tutanota-Server?
  8. Was passiert, wenn ich mein Passwort vergesse? Könnt ihr es zurücksetzen?
  9. Gibt es Zertifizierungen für Tutanota?
  10. Wo werden meine Schlüssel generiert und wie wird mein privater Schlüssel gesichert?
  11. Tutanota benutzt nur ein Passwort. Habt ihr Zugriff auf das Passwort?
  12. Welche Hashing-Funktion wird für das Passwort verwendet?
  13. Wie wähle ich ein starkes Passwort?
  14. Welche Verschlüsselungsalgorithmen werden in Tutanota verwendet?
  15. Warum setzt Tutanota nicht auf pgp?
  16. Mit welchen Browsern kann ich Tutanota verwenden?
  17. Mit welche Browsern kann ein externer Empfänger die vertrauliche Nachricht abrufen?
  18. Wo kann ich die Tutanota app herunterladen?
  19. Ist Tutanota Open Source?
  20. Sind auch meine Kontakte verschlüsselt?
  21. Wie sicher sind meine E-Mails bei Tutanota?
  22. Die Entwicklung von Tutanota geht weiter. Was kommt als Nächstes?
  23. Wie groß dürfen E-Mails bzw. Anhänge sein?
  24. Kann ich meine Tutanota E-Mails auch mit einem anderen Mail-Client mit IMAP abrufen?
  25. Wie werden die E-Mails mit Tutanota verschlüsselt?
  26. Kann ich als externer Empfänger später wieder auf die E-Mails zugreifen?
  27. Wie funktioniert der vertrauliche Versand an andere Tutanota-Nutzer?
  28. Wie funktioniert der vertrauliche Versand an externe Empfänger?
  29. Wie ändere ich die Einstellung, so dass E-Mails an Externe grundsätzlich unverschlüsselt sind?
  30. Kann ich mit Tutanota Aliasse registrieren?
  31. Werden inaktive Accounts gelöscht und die E-Mail-Adressen wieder freigegeben?
  32. Ich habe eine Spam- oder Phishing-E-Mail von einer eurer Domains erhalten. Was soll ich tun?
  33. Wie kann ich meine eigene Domain mit Tutanota verwenden?
  34. Logging: Was wird geloggt und wie lange werden die Logs aufbewahrt?
  35. Tutanota Premium für gemeinnützige Organisationen
  36. Wie kann ich Tutanota in meiner Firma mit meiner eigenen Domain nutzen?
  37. Wie kann ich Regeln zum Erkennen von Spam verwalten (Konfiguration einer Spam Blacklist / Whitelist)?
  38. Gibt es E-Mail-Limits, die Tutanota vor dem Missbrauch durch Spammer schützen?
  39. Wie funktioniert die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) bei Tutanota?
  40. Whitelabel: Wie kann ich mich in Tutanota von meiner eigenen Domain aus einloggen und mein eigenes Logo und Farben konfigurieren?

Feedback and Knowledge Base